Zur Startseite

Kinder/Jugendgruppen

Umweltbildung

Kontakte+Service

Kontaktformular

Ortsgruppen

  • Home  › 
  • Aktuelles

Baum- und Kräuterführung in die Oberstimmer Schacht

Rückblick der Baum- und Kräuterführung in die Oberstimmer Schacht am 21.08.2021, durchgeführt von Annette Hartmann und Helmut Löffler.

21.08.2021

In einem langen bunten Band wanderte die Gruppe von fast 20 Personen am 21.08.2021 bei bestem Sommerwetter auf dem schmalen Pfad in die Schacht-Ost hinein. Wann immer eine der über 30 Gehölzarten nah genug am Wegesrand stand, wurde sie vorgestellt. Dabei präsentierte Baumkontrolleurin Annette Hartmann die biologischen Eckdaten, Interessantes aus der Historie und Besonderheiten zur Verkehrssicherheit. Kräuterpädagoge Helmut Löffler gab die Aspekte Heilmittel, Mystik und Ernährung mit dazu. Gemeinsam wurden auf diese Weise auch scheinbare Allerweltsgehölze wie Birke und Hasel in ein neues Licht gerückt, der moosüberzogene Totholzstamm bekam einen neuen Wert, abgesehen von der Sensibilisierung für selten gewordene grüne Kostbarkeiten wie Feldulme und Schwarzpappel. Die Baumexpertin brachte in ihrem Rucksack verschiedene Korkleisten mit, damit die TeilnehmerInnen die zerbrechlichen Konstrukte vom Nahen sehen und fühlen konnten, ohne sich an den Bäumen vor Ort vergreifen zu müssen. Auch ein Foto von Urwald, wo junge Bäume auf liegenden Baumveteranen wachsen, machte die Runde. Der Kräuterpädagoge ließ die TeilnehmerInnen nach der Rückkehr aus dem Wald seine selbstgemachte „Wies‘nlimo“ trinken und zeigte, was aus wildwachsendem Grünzeug - sei es von Bäumen oder Kräutern – für gesunde Köstlichkeiten entstehen können. Derweilen befragten die beiden Journalisten vom Donaukurier Annette Hartmann zum aktuellen Zustand der Schacht-West. Was als Testballon mitten in der Urlaubszeit erfolgreich gestartet wurde, soll bald eine Fortsetzung finden.

Zum Bericht im Donaukurier